Dienstag, 9. Juni 2015

Wie viele Tragehilfen bis zum (fre)E-Book?

Meine aktuelle Antwort ist dann erstmal 4.
Die erste zum testen des Schnittes:

Die zweite mit Schnalle am Hüftgurt und viel mehr Details:
Die dritte mit einer anderen Kopfstützenbefestigung (Snaps):
 Und die vierte nun hier mit den Schlaufen für die Kopfstützenbefestigung seitlich,
 einer einlagigen Kopfstütze,
 wieder ein Hüftgurt mit Sicherung, Rückenteil und Nackenweite verstellbar,
und Gummies zum aufrollen der Kopfstütze.
Nun ist auch der Schnitt gescannt und wird zeitnah digitalisiert.

Sooo, an sich denke ich es ist alles recht verständlich und eine fertige Trage ist auch von einer Trageberaterin getestet und der Schnitt als gut befunden. ABER man ist sich ja doch unsicher und möchte vor der Veröffentlichung ganz sicher sein, dass alle Details richtig erklärt, beschrieben und durchdacht sind. Darum brauche ich euch fleißige Mädels da draußen.
Wer hat Zeit, Lust, Material und die Muße sich an ein Probenähen zu wagen?
Was ihr braucht:
  • Nähmaschine und festes Garn (ich nehme das extra stark von Gütermann)
  • Tragetuch insgesamt 1,2m*Tuchbreite
  • feste, nicht dehnbare Baumwolle (Köper oder Atlas) für Hüftgurt und Schultergurte (min. 70cm*Stoffbreite)
  • eventuell zusätzlich Dekostoff für die Kopfstütze
  • 5cm breites Klettband (10cm Hakenband und 15-20cm Flauschband)
  • Kordel und Kordelstopper (4 einfacher und 2 mit zwei Löchern)
  • gegebenenfalls Gurtband und Schnalle (wenn der Hüftgurt mit Schnalle, also ein Halfbuckle genäht werden soll), falls gewünscht Snaps für die Kopfstützenbefestigung
  • Polstermaterial (Volumenvlies für die Schultergurte und Isomatte oder anderer fester Schaumstoff für den Hüftgurt)
  • mindestens 5-6h Zeit
Also jemand neugierig geworden und Lust zu diesem Freebook beizutragen?
Die Trage passt ca. von Größe 50-86 und kann mit verschiedenen Varianten der Kopfstütze und als Meitai (alles zum Knoten) oder Halfbuckle (Hüftgurt mit Schnalle und Schultergurte zum knoten) genäht werden.

Und weil ich doch mächtig stolz drauf bin kommt die vierte Trage hiermit noch zum creadienstag.


EDIT: Kontaktadresse ist wieder draussen. Wem das jetzt zu schnell ging (ich habe jetzt 9 Probenäherinnen und denke 1-2mehr schaden sicher nicht :) ) sorry, aber ich möchte das Bild nciht zu lange drinnen lassen.


Kommentare:

  1. Meine Tochter ist dafür leider schon zu groß, aber die Idee, eine Tragehilfe selber zu nähen finde ich spitze. Und deine sieht/sehen wirklich toll und detailliert aus.
    Viel Erfolg damit!
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass deine Tochter schon zu groß ist. Eine Abwandlugn des Schnittes auf Toddler Größe wird folgen.
      Und dankeschön. Ich habe viele Tragehilfen probiert und war nie mit allen Details zufrieden. So habe ich alles was mir wichtig ist (wie imemr Geschmackssache eben) kombiniert und wollte diese Möglichkeiten auch gern allen anderen geben, dei sich an ein solches Projekt wagen.
      LG Iris

      Löschen
  2. Hallo, ich hab schon einige meitai u onbu genäht, aber nie perfekt. Würde gerne Probe nähen 😃

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte testen! Sehr gerne! Bislang hab ich zwar nur Kleidung genäht, und zwei Taschen, aber ich würde mich gern der Herausforderung stellen!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, wir kriegen im November Kind Nummer 2. Ich hab schon oefter ueberlegt eine Trage selbst zu naehen, hatte aber bisher nie einen Schnitt. Daher wuerd ichs gern mal versuchen! :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde gerne probenähen! Habe einen erfahrenen 66cm-tragling (tuch und selbstgenähte meitai) und würde gerne einen hb nähen

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde es auch gerne probieren!
    Ein paar Onbus habe ich schon genäht und nun bräuchte ich etwas für meine kleine.

    AntwortenLöschen
  7. Das Interesse durch euch freut mich. Ich hab heut Abend Zeit mich hier mit der Technik genauer zu beschäftigen und irgendwie rauszubekommen wie ich euch kontaktieren kann :)
    Falls da jemand den ultimativen Tipp hat immer her.
    Durch nicht vorhandenes Facebook meinerseits wird es dort keine Probenähgruppe geben können. Kommunikation wäre dann über EMails (gern immer an die ganze Gruppe damit nicht die gleichen fragen immer wieder auftauchen) wenn mir bis dahin nichts effektiveres einfällt.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  8. Falls du noch Leute brauchen kannst: ich würde mich sehr gerne melden. Als Trageberaterin weiss ich, wie wichtig eine gute Tragehilfe ist. Mein Sohn wird täglich getragen, an eine Tragehilfe habe ich mich bis jetzt noch nicht getraut zum selbernähen. Probenäherin zu sein wäre eine super Gelegenheit dazu! Es würde mich freuen, von dir zu hören.

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe jetzt als Lösung für das Kontaktproblem (wurde mir auch von Tanja von Tuchfühler so weitergegeben ;) ) bis Sonntag früh ein Bild mit der Kontaktmöglichkeit eingefügt. Einfach das EDIT beachten.
    Danke Euch

    AntwortenLöschen
  10. Antworten
    1. Hallo Kathrin.
      Das Ebook liegt in den letzten Änderungen und wird im Laufe der nächsten Woche hoffentlich fertig. Geplant ist der letzte Feinschliff an diesem Wochenende :)
      Ich wünsch dir einen schönen Advent

      Löschen
    2. Huhu ich nochmal..... Ich warte sehnsüchtig, gibt es schon einen Termin zur Veröffentlichung?

      Löschen
    3. Huhu,
      das muss irgendwie an dir vorbeigegangen sein :)
      Seit Dezember gibt es das Freebook bereits:
      http://nijinaehkelt.blogspot.de/2015/12/taime-endlich-fertigund-die-geschichte.html

      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen
  11. Was für traumhafte Aussichten. Mein Sohn ist 13 Monate und wiegt 10 kg. Meinst das lohnt sich noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der Toddler lohtn es sich bestimmt. Mein Sohn ist knapp 2 und mit größe 86 zwar nciht riesig, aber ich trage die 12kg noch problemlos und oft. Das kommt natürlich auf dich und deinen Sohn an, aber sinnlos wäre es vermutlich nicht. :)
      LG

      Löschen