Dienstag, 28. Juni 2016

Mama den Stoff mag ich...

...nähst du mir daraus ein Geburtstagskleid? Biiiiittteeeeee Mamiiiiii!!!11elf

Riesige strahlende Klimperäuglein dazu und natürlich hat Mama keine Wahl mehr ;) Ein Nein ist da doch keine Option.
Ich wollte nur mal eben fix noch einen grauen festen Köper besorgen und hatte die Maus an der Hand. Ich dachte mir...ach die Stoffabteilung kennt sie ja und das ging bis auf ewig Knöpfe anschaun immer gut...Joa. Auf dem reduzierten Tisch lag dann Ballenweise tolle dünne Webware in verschiedenen fröhlichen Farben mit weißen Punkten drauf. Da klebte sie fest. Sie lief dran lang und streichelte die Stoffe, während ich meinen einen "nur mal eben fix holen" Stoff suchte und den Ballen rauszog.
Als ich mich umsah stand sie MIT dem Ballen rosa punkte unterm Arm bei den Knöpfen :D
Klar das hatte sie ja bei Mama schon oft gesehen, dass man den mit zum abschneiden lassen nimmt.
Nun gut ich geh also hin und höre obigen Satz.
Sie suchte sich dazu noch unsagbar schicke (naa tropft es vor Ironie? Ich mag rosa nicht! Ich bin keine rosa-glitzer-plüsch-Mama, aber leider habe ich aktuell eine rosa-glitzer-plüsch-Tochter :/ )
 Das ist er...mein rosa (alb)Traum. Die Madame hatte natürlich präzise Vorstellungen von ihrem Geburtstagskleidchen. (Ich find das im Übrigen eigentlich total sinnlos eine Zahl auf ein Kleid zu bappen, denn dann wird es schwer, dass es von einem weiteren Kind aufgetragen wird und das spricht irgendwie gegen meine Überzeugung zur Nutzungsdauer von Kleidung...aber im Idealfall ist das andere Kind dann auch 5 ;) )

Wir stehen also endlich mit diesen hübschen Prinzessinnen-Knöpfen und den Stoffballen am Tisch. Die Verkäuferin redet mit meiner Tochter, da sie das Ganze ja beobachtet hat.
"Und was soll es werden kleine Dame?"
 "ein Kleid"
"OK, ein langes oder ein kurzes? Soll der Rock weit sein und bekommt es Ärmel?"
"Eins mit Trägern. Das sieht man doch da hab ich doch hier richtige Knöpfe dazu. und gaaanz lang und natürlich ein Drehrock. NATÜRLICH!"
Das Grinsen bei uns Erwachsenen war so breit, dass die Maus garnicht verstehen konnte was an ihrer Beschreibung so witzig ist :D
 Tja ein Trägerkleid wurde es. Mit den Knöpfen. Und einer Tasche. Und natürlich dem auf dem Heimweg gewünschten Einhorn mit 5 drauf.
Eingefasst habe ich den oberen Teil mit Bündchen, welches ich für nix anderes nutzen kann. Dieses Zeug ist so labbrig! Eignet sich wirklich nur für eine Streifenversäuberung und keinesfalls für "richtige" Bündchen an Kleidung. Ach ja und die Spitze musste natürlich mit ran. Noch ein wenig kitschiger bei dem rosa fällt das ja kaum auf...
Nun hadere ich noch damit ob nicht noch 1-2 Schleifchen aus dem "blöden" Bündchen mit dran sollten, aber dann ist es vermutlich auch to much.


Das Geburtstagskleidchen wandert nun noch zum creadienstag.

Liebe Grüße
Iris



Stoff: rosa Webware vom Karstadt, Bündchen vom Stoffmarkt
Plot: Folie keine Ahnung woher. Motiv hab ich fix selbst gemacht
Schnitt: Abwandlung eines vorhandenen Trägerkleidchens auf dem noch made in GDR steht ;)


Kommentare:

  1. Ach wie witzig Iris, das könnte meine Tochter gewesen sein, die sich mit dir unterhält :) Auch hier ist der Wunsch nach einem "Geburtstagskleid, dass bis zum Boden reicht und total Prinzessin ist und wunderschön und und und" sehr groß und wurde entsprechend geäußert. Mal sehen, ob das was wird, der Stoff ist bestellt, der Schnitt liegt hier. Deine Maus wird an diesem Kleidchen ihre Freude haben, richtig niedlich.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) gut zu lesen, dass ich da mit so einer kleinen Dame nicht allein bin. Sie wünscht sich auch eine passende Geburtstagsmütze dazu, denn die Verkäuferin hat ja offensichtlich ganz falsch zugeschnitten weil ich nen 15cm breiten Streifen übrig habe :D .
      LG Iris

      Löschen