Dienstag, 22. März 2016

Das zweite Stückchen Regenbogen

Hallo!
Ich lebe noch ;) Hier ist gerade wirklich viel los und wenig Zeit zum Nähkeln und dann schaff ich es auch kaum mal gescheite Fotos zu machen.
Aber das wird sicher dann im Laufe der Zeit mal nachgeholt wenn die Abende wieder länger hell sind.

Heute geht es darum, dass schon die erste Woche der Regenbogenherausforderung von Jani rum ist. Und es war gut, dass ich schon voller Enthusiasmus vorzeitig angefangen habe, denn sonst wäre ich bis heute wohl eher nicht fertig geworden...
 Da mein Beitrag etwas osterliches ist musste ich zunächst erstmal ein geeignetes Modell finden. Das war zum Glück im Kühlschrank griffbereit. Allerdings essen wir so gut wie nie normale Frühstückseier und daher sind auch tatsächlich keine Eierbecher vorhanden. Klar...brauchen wir nicht würde sinnlos Platz wegnehmen. Nunja...nützt mir dann aber beim Fotografieren der Regenbogen-Deko leider nix.
Also wurde improvisiert und verschiedenste mögliche Eierbecher im Haushalt getestet. Die Bilder zeigen nur einen Teil der zustande gekommenen albernen Ideen. Besonders mag ich Modell 1 aus LEGO, denn schließlich kann man doch alles aus diesen Plastiksteinchen bauen, warum also nicht auch das?
OK, es ist arg optimierungsbedürftig, da in der Form sehr wackelig. Schnapsglas und Klebestreifenrolle waren auch suboptimal.

Aber ich rede heute so viel. Erstmal zum Grund warum überhaupt ein Eierbecher her musste:
Hier sind winzige Fizzelmützen als Eierwärmer von den Stricknadeln gehüpft. Wollreste hatte ich ganz einfach noch in allen Farben da und da ich ja nicht unbedingt was neues dazu kaufen wollte bot sich das so an.
Aber nun zurück zum Eierbecher-Problem ;) das konnte dann doch tatsächlich einfacher als gedacht gelöst werden und ich finde diese Variante sogar richtig schick!

 Naa schon zu erkennen? Die Eiermützen ja, klar, aber die Becher?
Nee is ja gut. Ich hör auf zu labern und zeig endlich das Objekt, welches das Rennen gemacht hat :D


Ja genau winzige Blumentöpfe aus so einem Set zum Pflänzchen ziehen. Und ganz ehrlich...das ist wohl bei mir die Bessere Verwendung, da doch immer alles was grün sein sollte eingeht :( .
Als Eierbecher machen sie sich auf jeden Fall richtig gut und sind sicher auch dekorativ für die Osterzeit.

Und damit gehen die Eierwärmer und die Eiertöpfchen nun zum creadienstag und zu Jani.

Liebe Grüße
Iris

Kommentare:

  1. Ich find die Mini Fizzelmützen ganz bezaubernd und die "Eierbecher idee auch ganz toll!

    lg

    AntwortenLöschen